6.000. Besucher Raiffeisenhaus | 200 Jahre Raiffeisen

Besucherrekord im Raiffeisenhaus

6.000ster Besucher im Raiffeisen-Jahr im Flammersfelder Raiffeisenhaus begrüßt

Im Flammersfelder Raiffeisenhaus wurde der 6.000. Besucher in diesem Jahr durch Josef Zolk, Leiter des Raiffeisenhauses, begrüßt. Noch nie waren so viele Besucher/innen in einem Jahr im Raiffeisenhaus wie 2018, das hängt sicher auch mit dem Raiffeisen-Jahr 2018 zum 200. Geburtstag des Sozialreformers und Genossenschaftsgründers zusammen. In Anwesenheit des Beigeordneten Manfred Maurer von der Flammersfelder Verbandsgemeinde informierte Josef Zolk die Vertreter der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz unter Führung ihres Präsidenten Norbert Schindler und des Vorsitzenden des Kreisbauernverbandes Altenkrichen, Georg Groß, über Leben, Wirken und Erbe von Raiffeisen. Die Gäste zeigten sich erfreut über die Gestaltung des Raiffeisenhauses und erhielten als die Gruppe, in der der/die 6.000 Besucher/in im Raiffeisenhaus war, jeweils ein Raiffeisenbrot von der Verbandsgemeinde Flammersfeld.

von links: Beigeordneter Manfred Maurer, VG Flammersfeld, Michael Horper, Präsident des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Nassau, Georg Groß, Kreisbauernverband Altenkirchen, Ökonomierat Norbert Schindler, Präsident der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz, Josef Zolk, Ökonomierat Heribert Metternich, Kreisbauernvorsitzender Westerwaldkreis und Vizepräsident der Kammer
Foto: privat