Sonderausstellung Tradition Raiffeisen: Wirtschaft Neu Denken | 200 Jahre Raiffeisen

Sonderausstellung des Landesmuseums Koblenz 

Tradition Raiffeisen: Wirtschaft Neu Denken - Sonderausstellung des Landesmuseums Koblenz

Ab dem 13. Juni 2018 beleuchtet das Landesmuseum Koblenz in einer Sonderausstellung auf der Festung Ehrenbreitstein das Leben und Wirken Friedrich Wilhelm Raiffeisens sowie sein genossenschaftliches Erbe. Die Ausstellung wird bis zum 27. Januar 2019 zu besichtigen sein. 

Die Ausstellung präsentiert Friedrich Wilhelm Raiffeisen als einen der Begründer der modernen Genossenschaftsidee - 2016 von der UNESCO zum Immateriellen Kulturerbe der Menschheit erklärt.

Aber wer war eigentlich dieser Raiffeisen? Was hat er mit uns zu tun und warum ist seine Idee noch immer modern? Wie können wir heute Wirtschaft anders denken und welche Alternativen gibt es? Was kann jeder Einzelne tun?

Die Ausstellung zeigt, wie Raiffeisen die Idee der Genossenschaft miterdacht und praktisch umgesetzt hat und wie sich Genossenschaften seitdem weiterentwickelt haben. Sie regt zum Nachdenken über das aktuelle Wirtschaftssystem an und zeigt, dass jeder Einzelne - wie bereits Raiffeisen - Wirtschaft mitgestalten kann. Zahlreiche Mitmach-Stationen vermitteln dem Besucher durch eigenes Tun spannende Einblicke und Erkenntnisse, wie das wirtschaftliche Leben durch uns verändert werden kann.

Im Begleitprogramm zur Ausstellung könne sich Jugendliche und Erwachsene mit diesen Fragen auseinandersetzen, Antworten ergründen, gewonnene Erkenntnisse diskutiern und so neue Anregungen im Alltag umsetzen. 

Weitere Informationen zur Ausstellung und dem Begleitprogramm sowie den Öffnungszeiten und den Eintrittszeiten finden Sie auf der Website des Landesmuseums Koblenz: http://tor-zum-welterbe.de/festung-ehrenbreitstein/

 

Die Ausstellung ist im Rahmen des Raiffeisen-Jahres 2018 in Zusammenarbeit mit der Deutschen Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft e. V. entstanden. 

Die Sonderausstellung Tradition Raiffeisen: Wirtschaft neu denken wird am 13. Juni 2018 eröffnet.
Fotos: Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz
Neben Angeboten für Schülergenossenschaften und Lesungen für Erwachsene finden Vortragsveranstaltungen, Workshops und konsumkritische Stadtrundgänge durch Koblenz statt.