Aktuelles | 200 Jahre Raiffeisen

Aktuelles

Hier finden Sie Neuigkeiten zum Raiffeisen-Jahr 2018

22.06.2017

Der Raiffeisentag des DRV

Am 21. und 22. Juni präsentierte das RAIFFEISEN 2018 Organisationsbüro die Jubiläumskampagne und das Partnermaterial auf dem Raiffeisentag des DRV.

Bildergalerie

20.06.2017

Jetzt bestellen: Das Partnermaterial zum Raiffeisen-Jahr 2018

Das Partnermaterial zum Raiffeisen-Jahr 2018 kann auf GenoBuy bestellt werden. Werden Sie selbst aktiv und feiern Sie mit uns das Raiffeisen-Jahr 2018: „Was einer allein nicht schafft, das schaffen viele“. Die ersten Besteller finden Sie in unserer Bildergalerie.

Erstbesteller Partnermaterial

 

06.06.2017

Das Raiffeisen-Jahr 2018 auf der 73. Bankwirtschaftlichen Tagung

Das RAIFFEISEN 2018 Organisationsbüro präsentierte das Raiffeisen-Jahr 2018 auf der diesjährigen Banwirtschaftlichen Tagung knapp 900 Vorständen der Volksbanken und Raiffeisenbanken. 

Bildergalerie

 

31.05.2017

Bundeskanzlerin Merkel auf der Bankwirtschaftlichen Tagung

Die Bundeskanzlerin würdigte in ihrer Rede auf der Bankwirtschaftlichen Tagung die Aufnahme der Genossenschaftsidee in die repräsentative Liste des Immateriellen Kulturerbes der Menschheit. 

Zum Video

29.05.2017

Manuel Andrack auf den Spuren der starken Idee

Im Frühjahr 2018 reist Manuel Andrack durch das genossenschaftliche Deutschland. Das RAIFFEISEN 2018 Organisationsbüro hatte schon einmal Gelegenheit, ihn für drei Fragen zu treffen.

Drei Fragen an Manuel Andrack

 

23.05.2017

Wissenschaftliches Symposium

Am 30. Juni und 1. Juli 2017 findet das Symposium auf Schloss Montabaur statt unter dem Titel: „RAIFFEISEN 2018: Ökonomische Innovation – Gesellschaftliche Orientierung“. Es sind noch einige Plätze verfügbar. 

Programm und Anmeldung

11.05.2017

Genossenschaftsidee erhält UNESCO-Urkunde

Die Genossenschaftsidee ist Immaterielles Kulturerbe der Menschheit. Die Staatsministerin Maria Böhmer überreichte der Deutschen Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft und der Deutschen Hermann-Schulze-Delitzsch-Gesellschaft die offizielle Urkunde.

UNESCO-Urkunde

05.05.2017

Vom Westerwald in die Welt

In einem Gastbeitrag für die Mai-Ausgabe der BankInformation erklärt Werner Böhnke, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft, warum Raiffeisens Idee aktueller ist denn je. Er ruft zum Dialog auf und blickt voraus auf das Raiffeisen-Jahr 2018, das ein Projekt Vieler wird: „Was einer allein nicht schafft, das schaffen viele“.

Gastbeitrag Werner Böhnke

18.04.2017

Erfolgsmodell Genossenschaft

Die taz.am wochenende erscheint mit einer „Vielen Dank“-Beilage und erzählt von 25 Jahren Genossenschaft. 
Erfolgsmodell Genossenschaft

04.04.2017

Videobotschaft Malu Dreyer

Die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer, unterstützt in einer Videobotschaft das Raiffeisen-Jahr 2018, freut sich über die Anerkennung der Genossenschaftsidee zum Immateriellen Kulturerbe der Menschheit und dankt allen Organisatoren.

Zur Videobotschaft

31.03.2017

Startschuss ins Raiffeisen-Jahr 2018

Am 30. März 2018 jährt sich der Geburtstag Friedrich Wilhelm Raiffeisens zum 200. Mal. Genau ein Jahr zuvor stimmten sich Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft in Neuwied bei einem „Jour fixe mit Raiffeisen” auf das Jubiläum ein.

Bildergalerie

Download Pressemitteilung

11.03.2017

Auf Anregung der Deutschen Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft erhielten die Raiffeisenstraßen im Westerwald neue Zusatzschilder. Die Raiffeisen-Kommunen Flammersfeld, Weyerbusch, Hamm/Sieg, Neuwied und Anhausen haben heute unter dem jeweiligen Namen ihrer Raiffeisenstraßen das erklärende Zusatzschild „Friedrich Wilhelm Raiffeisen 1818 – 1888. Genossenschaftsgründer und Sozialreformer“ angebracht.

10.03.2017

Wie kann die Idee des Genossenschaftswesens effektiv kommuniziert werden? Beim diesjährigen World Business Dialogue vom 6. bis zum 10. März 2017 an der Universität Köln versuchten 18 Studierende aus aller Welt diese Frage zu beantworten. In sogenannten „Creation Labs“ bildeten sie drei kreative Intensivarbeitsgruppen.

Die Creation Labs in Köln

Den gesonderten Pressebereich finden Sie hier.